Erschöpft. Das Leben. Und neue Ziele. – Ein sehr privater Einblick in mein Leben

Hey, ihr Lieben 🙂

Ich hoffe, es geht euch allen – den Umständen entsprechend – gut.

Heute geht es mal weniger – eigentlich gar nicht – um meine Bücher, sondern um mich. Heute so privat wie noch nie. Also vielleicht nicht für jeden etwas. Denn es geht darum, wenn man an einem Punkt im Leben ankommt, an dem man denkt, dass man etwas verändern muss, weil man ansonsten daran zugrunde geht …

Ich erzähle etwas von meinem Leben, ihr erfahrt Neues über mich, was mich aktuell beschäftigt und wie ich mein Leben aufräumen möchte. Ich nehme euch mit: vielleicht geht es dem ein oder anderen aktuell genauso wie mir, eventuell könnt ihr mir Tipps geben, oder aber ihr verfolgt die Schritte mit mir zusammen und seid einfach meine Zeugen 😉

Erschöpft vom Leben

Nicht missverstehen. Nicht das Leben ermüdet mich, sondern mein aktueller Alltag. Es war ein schleichender Prozess und nun bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich denke, dass ich etwas verändern muss. So geht es nicht weiter. Ich bin nur noch am rennen und rotieren. Kann nach der Arbeit nicht abschalten und entspannen, sondern stehe 24/7 unter Strom.

Gute Miene zum bösen Spiel und den Menschen mit Pokerface gegenüber zu treten, ist auf Dauer auch nicht wirklich gut, die Schauspielerei ermüdet zusätzlich.

Die Kraft jeden Morgen aufzustehen und dennoch wieder und wieder zu versuchen alles unter Kontrolle zu bekommen sammele ich aktuell durchs Yoga, was ich schon seit einigen Jahren praktiziere.

Ich habe eben wieder mal Yoga gemacht, um runter zu kommen – zumindest für diesen Moment – und ein für alle mal festgestellt, dass ich so nicht weitermachen will. Ich will die Kontrolle über mein Leben zurück, wieder glücklich sein und im Moment leben. Genießen, was das Leben schenkt.

Warum ich diesen Post schreibe? Weil ich euch evtl., wenn ihr in derselben Situation seid, Kraft und Motivation geben will. Ich will euch an meinem Leben teilhaben lassen. Aber auch, dass ihr meine Zeugen seid (es nieder zu schreiben, hat etwas Endgültiges und das fühlt sich gut an).

Neue Ziele

Nach einem Tief folgt ein Hoch – so heißt es doch, oder?

Mein Tief dauert aber bereits zu lang und ich habe soeben entschieden, dass ich wieder hoch WILL.

Als Minimalist und Ordnungsfanatiker habe ich – eigentlich – alles unter Kontrolle. Wenn das nicht so ist, macht es mich wahnsinnig (wie ihr an diesem Post merkt).

Am Anfang des Jahres habe ich mir die Ziele gesetzt

  • mich von allem (und jedem) zu trennen, was mir nicht gut tut. Erfolgreich!
  • mehr im Moment zu leben & das Leben zu genießen. Naja …

Daher setze ich mir nun die folgenden Ziele, um auch mein zweites und letztes Ziel zu erreichen:

  • kürzer treten an gewissen Punkten, die mir eine Last sind.
  • wieder zu mir selbst finden.
  • neue Hobbys finden und alte aufleben lassen.

Wie gut mir alles gelingt, teile ich bei Interesse gern mit euch 🙂

Ich denke, der Wendepunkt ist ein wichtiges Schlüsselerlebnis. Der Moment, an dem man wieder Herr über sein Leben wird und sich dafür entscheidet etwas verändern zu wollen.

Immerhin lebt man nur einmal – und sollte das Beste daraus machen. „Lebe jeden Tag, als ob es dein letzter ist“ – das ist eine meiner Philosophien.


Yoga. Down-Phase. Minimalismus. Philosophien. – Ganz neue Seiten habt ihr da heute an mir kennengelernt 🙂

Ich möchte euch über meinen Blog und meine sozialen Netzwerke auf dem Laufenden halten, ob und wie es mir gelingt wieder hoch zu kommen 🙂

Bis dahin macht’s besser und bleibt mir gesund *küsschen*

LINDA

2 Gedanken zu “Erschöpft. Das Leben. Und neue Ziele. – Ein sehr privater Einblick in mein Leben

  1. Pingback: Woche 1: Projekt ‚Relax & be happy‘ – Mein Update | LINDA ANN STONE

  2. Pingback: Woche 2-4: Projekt ‚Relax & be happy‘ – Mein Update, Erfahrung + Planer | LINDA ANN STONE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s