Recherche: Stalker aus Liebe

amateur-1239389_1920.jpgStalker ist nicht gleich Stalker. Er gibt 2 verschiedene Varianten und etliche Motive. Meiner aus ZWISCHEN LIEBE UND WAHN ist ein psychisch gestörter Stalker mit dem Motiv Liebe. So viel kann ich verraten, weil es ja bereits auch der Titel sagt.

Da ich mich sehr viel mit der (Kriminal-)Psychologie beschäftigte, war keine wirkliche Recherche notwendig. Ich möchte euch also etwas darüber und zum Stockholm-Syndrom erzählen.

Stalking – Formen und Motive

Was ein Stalker ist, dürfte weitläufig bekannt sein:

  • Er drängt sich auf, stellt nach, bedroht, schickt Briefe/Pakete, erpresst vielleicht sogar.
  • Er beobachtet, verfolgt, sammelt Informationen, auch im Web.
  • Vielleicht mischt er sich sogar ins soziale Umfeld ein, um diese von seinem „Opfer“ fernzuhalten oder für seine Zwecke zu steuern.

Ebenso gibt es verschiedene Motive. Die häufigsten:

  • Nachtragend
  • Krankhafte Liebe
  • Rache
  • Obsession

Stalker besitzen entweder

  • eine psychische Störung,
  • oder nicht und machen es im vollen Bewusstsein.

Es gibt durchaus Formen des Stalkings, die relativ „harmlos“ sind, aber im voraus verallgemeinern kann man das nicht. Daher wird bei jedem Stalking zur Vorsicht geraten.

Das Stockholm-Syndrom

Das Ziel meines Stalkers ist es, das Stockholm-Syndrom durchzusetzen. Das bedeutet, dass sich sein“Opfer“ in ihn verlieben soll, schließlich von sich aus freiwillig und aus Liebe bei ihm bleibt.

Es kommt nicht oft vor, aber dennoch. In diesen Fällen zeigt sich der Entführer als barmherzig, liebevoll und fürsorglich, sodass die Psyche des „Opfers“ die Entführung als etwas Positives erlebt.

Bezug zum Buch

Das betrifft meinen 17. Band ZWISCHEN LIEBE UND WAHN, welcher sich im Korrektorat befindet. Hurra!

Band 18 VERNICHTET UND ZERSTÖRT ist bereits zu über 50% geschrieben und auch der Nachfolger dazu hat seinen Anfang gefunden. Demnach … läuft *daumenhoch*

Advertisements

5 Jahre Green Valley + E-Book-Aktion(en)

champagne-160867_1280.png25.11.2013 – 25.11.2018:

5 Jahre Green Valley bedeuten für mich ebenso 5 Jahre als Autorin. Ein Meilenstein. Denn mit Laura und Co. begann für mich offiziell das Autorenleben. Ich wandte mich zwar auch anderen Projekten zu, aber mein Herzblut steckt in dieser Reihe – ebenso ergeht es meinen Lesern. Und gerade das freut mich sehr!

Um mein 5-jähriges Jubiläum mit euch zu feiern, lade ich euch (sofern ihr die Reihe noch nicht/oder nur teilweise kennt) und eure Freunde und Bekannte nach Green Valley ein.

5 Jahre Green Valley bedeutet, dass die ersten

5 Bände (E-Books) in den nächsten 

5 Wochen (bis 01.01.19) zu nur 0,99€ je Band erhältlich sind.

Schenkt euch und/oder euren Liebsten schöne Lesestunden, oder noch ein passendes Geschenk zu Nikolaus und/oder Weihnachten.

Ergreift die Initiative und lernt die Reihe von Anfang an kennen, wie sich die Charaktere bildeten und gegenseitig kennen lernten.

Das ist mein Geschenk an euch und eure jahrelange Treue als meine Leser!

Auf die nächsten 5 Jahre …

 

Vielen Dank & die liebsten Grüße,

LINDA


 

Zu den Aktionspreisen:

Band 1 – DAS GEHEIMNISVOLLE PFERD – 0,99,-

Band 2 – PROBLEME AUF GREEN VALLEY – 0,99,-

Band 3 – GEWITTER IN DEN BERGEN – 0,99,-

Band 4 – DER SCHNEESTURM – 0,99,-

Band 5 – MACHT DER GEFÜHLE – 0,99,-

5 JahreLINDA ANN STONE (2).jpg

Dunkle Geheimnisse (16): Auszug 2

PicsArt_11-01-11.25.39Ich möchte euch daran erinnern, dass die Rechte am Text bei mir liegen!

*

*

Benny ritt durch den Wald.

Es tat ihm wirklich gut zurück zu sein. Er hatte sich eigentlich wieder weitgehend auf Green Valley eingelebt.

Er ritt so ziemlich jeden Tag mit seinem Quarter Horse Hengst Boyly Chance aus, mit dem er auch das Barrel Race Training aufgenommen hatte und sich erst neulich nach den aktuellen Turnieren umgesehen hatte. Die vermisste er nämlich wahnsinnig.

Es war heute ein wunderschöner Tag und so nutzte er seine Pause, indem er seinen Hengst gesattelt hat und die warmen Sonnenstrahlen genoss.

Boyly Chance ging es mittlerweile auch besser, was Benny beruhigte. Das Training und die Zweisamkeit mit ihm halfen dem Tier sichtlich.

Wenn er daran dachte, dass er bis heute Abend das kleine Ferienhaus geräumt haben musste, in denen er die letzten Wochen gewohnt hatte, und bei Robin vorübergehend einziehen musste, wurde ihm ganz anders.

Nicht wirklich gegen Robin, aber der knapp neunzehn Jahre alte Knacker hatte Bennys Sympathie für ihn angekratzt, seit er ihm gesagt hat, dass zwischen Robin und Laura anscheinend was lief. War es Eifersucht? – Gut möglich. Wollte er das aber zugeben? – Auf keinen Fall!

Er hatte sich zurückgehalten, wollte nicht aufdringlich erscheinen und auch Laura machte keinen weiteren Schritte auf ihn zu, wenn er sich auch eingestehen musste, dass das Mädchen auch nicht wirklich viel anders mit Robin umsprang.

So langsam zweifelte er ein wenig an Robins Aussage und glaubte immer mehr daran, dass er Laura selbst mal darauf ansprechen sollte. Fragen durfte man ja.

Benny nahm seinen Cowboyhut ab, den er so ziemlich den ganzen Tag draußen bei der Hofarbeit trug und fuhr sich durch die klammen Haare. Die Sonne besaß schon enorm viel Kraft, wie er nun merkte.

Der junge Mann setzte seinen Hut wieder auf, hielt seinen braunen Hengst an und knöpfte sich sein kariertes Baumwollhemd auf, worunter er noch ein weißes T-Shirt trug, das ihm bei diesen Temperaturen definitiv genügte. Sein Hemd wickelte er um den Sattelknauf und trieb sein Pferd wieder an.

Super, Rush“, hörte er plötzlich eine Stimme, die ihm mehr als vertraut war.

Benny stoppte und horchte.

Schnauben. Aufwirbelnde Blätter oder Laub. Und die Stimme seiner Schwester, die er deutlich hier im Wald vernahm.

Behutsam näherte er sich dem Geräusch, wollte Bianka nicht erschrecken, aber wissen, was sie tat.

Er schritt gemächlich über einen sanften Hügel und hielt schmunzelnd Boyly an, lehnte sich interessiert zuschauend nach vorn, mit dem Oberarm auf den Sattelknauf und sah seiner Schwester bei dem zu, was sie machte.

Es war nicht schwer zu erraten – für Benny schon gar nicht. Und nach einigen Galoppsprüngen war klar, dass er mit seiner Vermutung Recht behielt.

Das war klasse, Rush. Du bist einfach die Beste.“

Benny schüttelte amüsiert den Kopf und fuhr seinem Braunen über den Hals. „Das meint sie nur, weil wir beide nicht in der Nähe sind“, wisperte er seinem tierischen Freund zu ohne dass seine Schwester ihn bemerkte.

Bianka beendete die Runde, schritt gemächlich wieder zurück an ihren imaginären Start und lobte ihre Appaloosastute ausgiebig.

Na komm, Junge“, meinte Benny leise und brachte Boyly in Bewegung, trabte den kleinen Hügel hinunter auf seine Schwester zu, die ihn noch immer nicht kommen sah.

Wirklich schade um dein Talent“, machte er sich bemerkbar.

Bianka wirbelte im Sattel herum, erschreckte sich mehr davor, dass ihr Bruder sie beim Barrel Race Training erwischt hatte, als sie sich freute ihm hier zu begegnen.

Sie strich sich eine der aus ihrem Zopf gelösten Strähnen hinters Ohr, um Zeit zu gewinnen. „Was genau meinst du?“

Er kam vor seiner Schwester zum Stehen. „Das weißt du genau.“ Benny deutete auf die Fläche, die sie vorher noch als provisorischen Parcours genutzt hatte.

Ja. Das“, meinte sie nur lahm.

Hm“, machte Benny. „Du trainierst also weiterhin?“

Ich hab es wieder aufgenommen, ja.“

Und du willst sicher nicht mehr auf Turniere gehen?“

Bianka schüttelte den Kopf.

Dein Talent ist herausragend, Bianka. Das wäre eine wirkliche Verschwendung. Und das sage ich eben nicht nur, weil du meine Schwester bist.“

Wieder schüttelte das Mädchen nur beharrlich den Kopf. „Wie viel Verschwendung von Talent das war, habe ich auf meinem ersten Turnier gesehen. Es war eine erstklassige peinliche Aufführung.“

Benny zuckte mit den Schultern, hatte damals im Nachhinein den Ritt seiner Schwester online angesehen. „Und weiter? Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.“ Er musterte sie.

Bianka erwiderte nichts.

Man sagt doch, wenn man den ersten Durchlauf verpatzt, boomt die spätere Kariere umso mehr.“

Bianka legte den Kopf schief, schüttelte ihn dabei leicht. „Nein. Ich lege keinen gesteigerten Wert auf irgendeine Karriere. Ich will nur meine Ruhe vom Turnierleben und einige Durchläufe zum Spaß machen.“

Und warum dann hier? Heimlich. Und niemandem verrätst du davon. Noch nicht einmal mir.“

Unsicher schaute sich Bianka um. „Eben deshalb. Ich will keine Fragen, ich will mich nicht rechtfertigen und will doch nur hin und wieder ein paar Durchläufe machen, um …“

… in Form zu bleiben?“ Benny hob eine Augenbraue. „Um in Form zu bleiben, musst du aber nicht regelmäßig trainieren. Das macht man eigentlich nur, wenn man ernstere Absichten verfolgt.“

Bianka schaute ihren Bruder aufmerksam an. „Sagst du es jemandem?“

Er runzelte die Stirn, stellte sich ahnungslos. „Wovon denn?“

Sie lächelte ihn an. „Danke.“

Benny spielte weiter den Ahnungslosen. „Wofür denn?“

Okay, du kannst jetzt damit aufhören.“ Sie setzte Rush in Bewegung, ritt in Richtung Green Valley an.

Womit denn?“, machte Benny weiter, um seine Schwester zum Lachen zu bringen und folgte ihr.

Ach, Benny“, seufzte Bianka schmunzelnd. „Das hab ich vermisst.“ Sie sah ihn an.

Was denn?“

Diese Zweisamkeit. Das Lachen und Herumalbern mit dir.“

Benny streckte die Hand nach seiner Schwester aus. „Mir auch, Schwesterchen.“ Und damit meinte er jedes Wort vollkommen im Ernst.

Ich hab dich lieb.“

Und ich dich, Bianka.“

*


Weiterlesen?

Dann lade dir das E-Book aktuell zu 0,99€ bei Amazon runter (alternativ gibt es auch die Taschenbuch-Ausgabe),

oder nimm an meinem Gewinnspiel teil und gewinne ein signiertes Exemplar.

Gewinne ein Taschenbuch von DUNKLE GEHEIMNISSE (Bd. 16)

PicsArt_11-01-11.25.39.jpgWie zu jeder neuen Bucherscheinung, verlose ich auch diesmal ein signiertes Taschenbuch der Neuerscheinung, heute von DUNKLE GEHEIMNISSE unter meinen Facebook-Followern und (erstmals) meinen Blog-Lesern!

Sonst fand das Gewinnspiel immer ausschließlich auf Facebook statt, aber heute möchte ich es parallel auch hier auf meinem Blog eröffnen (für alle Nicht-Facebooker 😉 )

Um über meinen Blog teilzunehmen …

– folge meinem Blog (das Gewinnspiel ist ja schließlich für meine Follower und Leser)

– kommentiere diesen Beitrag, damit ich sehe, dass du dabei bist.

Deine Chancen auf den Gewinn verdoppeln sich, wenn du diesen Beitrag in deinen sozialen Netzwerken teilst – hierfür dann bitte den Link dazu im Kommentar mit aufführen.

Das Gewinnspiel endet am 15.11.18 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird von mir aus den Teilnehmern auf Facebook und denen von meinem Blog ausgelost und auf meiner Facebook-Seite und als Kommentar unter diesem Beitrag voraussichtlich am folgenden Tag bekannt gegeben.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu FB, meinem Webseiten-Anbieter oder anderen, und ist privat organisiert!
Das Gewinnspiel findet parallel auf meiner Facebook-Seite statt, Teilnahme nur einmal möglich.
Allen Teilnehmern viel Glück 

Darum geht’s im Buch:

„Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.“ – Ina Deter
Ferienzeit bedeutet auf Green Valley einmal mehr Reiterurlaub für Kinder. Diesmal gibt es unter ihnen den Teenie Nina, die ständig für Ärger sorgt. Als gefährlicher nächtlicher Besuch auf der Ranch auftaucht, ist vor allem Lauras Eltern klar, dass diese Nina ein dunkles Geheimnis hütet.
Nebenbei muss Laura eine wichtige Entscheidung treffen und auch Sahra schlägt ein neues Kapitel in ihrem Leben auf.

Das GREEN VALLEY-Rätsel #2

Den letzten Band gelesen und wartest schon wieder sehnsüchtig auf den nächsten?

  • Du kennst dich in Lauras und Buttons Welt aus (Band 1 bis 15)?
  • Und hast schon das erste Quiz erfolgreich gemeistert?
  • Du und deine Freunde wollen euch gegenseitig herausfordern, oder sich die Zeit vertreiben?

Dann los, an die Fragen 😉

Die Antworten veröffentliche ich unter dem Blogpost.

Würde mich interessieren, wie viele du richtig hast. Lass es mich in einem Kommentar wissen 🙂

Viel Spaß!

Schwierigkeitsgrad: 1 von 3


horses-754725_12801 – Wie heißt Lauras großer Bruder?

a) Robin

b) Benny

c) Sie hat keinen großen Bruder

2 – Wie hießen die beiden Freundinnen von Laura ehe sie nach Bayern zog?

a) Hannah und Elena

b) Bianka und Sahra

c) Simone und Nina

3 – Welcher der folgenden Höfe spielt in zwei Bänden eine große Rolle?

a) Green Valley Ranch

b) Gestüt Hammerschmidt

c) Dunscher Hof

4 – Welcher Rasse gehört Biankas Stute Rush an?

a) Pinto

b) Appaloosa

c) Quarter Horse

5 – Welchen Reitsport übt Laura mit Button gelegentlich aus?

a) Springreiten

b) Reining

c) Barrel Race

6 – Wer ist Jonah?

a) Sahras Bekanntschaft aus dem Krankenhaus

b) Lauras Bruder

c) Lauras Cousin

7 – Wie heißt der Wolf, der Benny ans Herz wächst?

a) Crash

b) Er hat keinen Namen

c) Cash

8 – Wie heißt Sahras Mutter?

a) Carola

b) Becky

c) Susanne

9 – Was möchte Laura nach der Schule machen?

a) Eine Ausbildung zur Pferdetrainerin

b) Auf dem Hof ihrer Eltern arbeiten

c) Tiermedizin studieren

10 – Wie heißt der Indianer, der in einem Band mitspielt?

a) Feuersturm

b) Federwind

c) Kián

11 – Welche Rolle spielt Robin in der Serie?

a) Er ist bloß Motorradfahrer

b) Lauras fester Freund

c) Er arbeitet auf Green Valley

12 – Welcher Haartyp ist Sahra?

a) Kurzer schwarzer Bob

b) Mittellange rote Locken

c) Langer blonder Stufenhaarschnitt


Lust auf weitere Rätsel rund um die Ranch? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen 😉


 

Lösungen:

1/c; 2/a; 3/c; 4/b; 5/b; 6/c; 7/a; 8/a; 9/c; 10/b; 11/c; 12/b